Vor meinem Fenster im Dach sitzt ein Vogel

Er ist so klein und schön und stürzt sich in die Tiefe

Du bist so zart und schnell wie er

Ich steh am Fenster, voller Sehnsucht und Verlangen

und will doch keinen Vogel fangen!

/

Ach, wenn ich selbst ein Vöglein wär –

wir könnten ein Nest bauen

und wären doch frei.

///

Advertisements